Eingewöhnung 


Sie haben viel Zeit mit Ihrem Kind verbracht und eine starke Beziehung aufgebaut, da fällt die Trennung nicht leicht . Hierbei gehe ich positiv und unterstützend auf Sie und Ihr Kind ein, um sich an die neue Situation  zu gewöhnen. 


Die Eingewöhnung übernimmt immer derselbe Elternteil, damit das Kind nicht immer wieder neue Situationen erlebt in der Zeit wo es Vertrauen zu mir aufbauen sollte.


Zu Beginn kommt Ihr Kind gemeinsam mit Ihnen in die Tagespflege und Sie bleiben ein bis zwei Stunden. In der Eingewöhnung sollten Sie sich ruhig irgendwo hinsetzen und nicht mit Ihrem Kind spielen oder es dazu drängen mit den anderen Kindern zu spielen. Es soll lernen, dass es nicht zum gemeinsamen spielen mit Ihnen in die Tagespflege kommt. Sie sollten aber auf Ihr Kind eingehen, wenn es auf Sie zukommt und Nähe sucht. 


Wenn Ihr Kind sich von alleine von Ihnen entfernt, versuche ich auf es zuzugehen.

Wenn dies gut funktioniert und Ihr Kind sich von Ihnen abwendet und mir zuwendet, dürfen Sie für kurze Zeit die Räume verlassen. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich richtig von Ihrem Kind verabschieden.


In den ersten Tagen sollten Sie immer in der Nähe bleiben damit Sie schnell zurück kommen können, wenn Ihr Kind sich nicht beruhigen lässt.


Ich gebe in dieser Situation natürlich alles, um Ihr Kind zu beruhigen und ihm ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu geben. Wenn Ihr Kind sich nicht beruhigen lässt, rufe ich Sie natürlich sofort rein oder Sie kommen nach der abgesprochenen Zeit wieder wenn alles gut gelaufen ist und gehen gemeinsam mit ihrem Kind nach Hause. 


An den folgenden Tagen wird die Zeit ohne Sie verlängert. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass Ihr Kind gut damit umgehen kann. Sie sollten in der Eingewöhnungszeit und auch in der Betreuungszeit immer abrufbereit sein. Das Kind gibt das Tempo der Eingewöhnung vor. Sie sollten also genug Zeit einplanen um ihrem Kind diese Zeit zu geben.  


Während der Eingewöhnung übernehmen Sie die Pflege des Kindes. Ich stellen mich dazu und gucke wie Sie in der Pflege mit Ihrem Kind umgehen um Rituale zu beobachten, um diese auch so gut wie möglich umzusetzen wenn ich die Pflege in der Zeit der Betreuung übernehmen, damit ihr Kind Gewohnheiten wiedererkennt und noch besser Vertrauen zu mir aufbauen kann und sich wohlfühlt. 


Sobald Ihr Kind sich von mir beruhigen lässt ist dies ein gutes Zeichen und die Eingewöhnung ist abgeschlossen.